Pinglball 2018 der Rekascher Musikanten

in Karlsruhe


 Am 17. Februar 2018 war es wieder soweit. Im NCO - Club in Karlsruhe fand wie gewohnt der „Pinglball“ auch „Brotsackball“ genannt, bei dem jeder seine Verpflegung mitbringen darf, statt.

Auch in diesem Jahr wurden die Rekascher Musikanten - Walter Treuer, Günter Ramholz, Erwin und Josef Birnstill bei ihrem Auftritt von dem ersten Trompeter der Egerländer Musikanten Franz Tröster- Bentschek sowie von seinem ehemaligen Schüler und mittlerweile ein anerkannter und beliebter Trompeter Patrick Russ – Billed - unterstützt. Mit einem bunt gemischten Repertoire sowie aktuellen Schlagern konnten die Musikanten wieder einmal die Stimmung zum Höhepunkt bringen.



Ein Highlight des Abends stellten die Erwachsenen Tanzgruppe der Banater Schwaben Karlsruhe unter der Leitung von Heidi Müller und Werner Gilde mit dem Rollatortanz dar. Das Rentenalter  ist ein Lebensabschnitt nachdem wir uns alle sehnen. Auch in dieser Phase des Lebens hilft Musik, Tanz und Geselligkeit manche Hürden zu überwinden. Für manche war dieser Tanz eine Zeitreise in die Zukunft. Es handelte in einer Zeit die wir alle, hoffentlich bei bester Gesundheit, erleben möchten. Sie haben mit ihrer Darstellung für eine wundervolle Atmosphäre, gute und angenehme Stimmung gesorgt.

Herzlichen Dank dafür.

Ein weiteres Highlight waren die Dodderdabber aus Karlsruhe. Diese haben nicht nur einen guten Ruf in der Karlsruher Fastnachtsszene, sondern auch auf dem alljährlichen Pinglball der Rekascher Musikanten.

Obwohl die Faschingszeit schon vorbei ist, freute es uns umso mehr, dass es auch dieses Jahr geklappt hat.

Mit ihrer Musik und den schnellen Rhythmen vermitteln sie viel Spaß und gute Laune.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer, besonders an Heidi und Norbert Müller - Billed-  sowie an Emil Frekot - Rekasch.

Das Fest war sehr gut besucht. Die Teilnehmer waren aus mehreren Ortschaften aus dem Banat unter anderem aus Bakowa, Bentschek, Billed, Rekasch, Sanktandres, Sanktanna…. usw.

Von Beginn an war die Tanzfläche voll. Es wurde aus dem „Pingl“ gegessen, getrunken und bis in die Morgenstunden getanzt.  Gute Laune, Fröhlichkeit, ein schönes Miteinander sowie eine Begegnung auf Augenhöhe prägten auch in diesem Jahr dieses Fest.

Beim Abschied hörte man des Öfteren: „wir hatten eine wunderschöne Unterhaltung und hoffentlich gibt es nächstes Jahr wieder ein Pinglball. Wir sind wieder dabei!“

JB

weiter zu den Bilder....

Rekascher Wappen

wappen--zufallsbild.gif

Suchen

Termine

Pinglball 2018

17. Februar 2018
in Karlsruhe

Banater Heimattag

20. Mai 2018
in Ulm

Wer ist online

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online