Treffen der Rekascher


 

Am Pfingstsonntag fand in der Gaststätte Kühler Krug in Karlsruhe das diesjährige Heimattreffen der Rekascher statt. Ab 13 Uhr fanden sich etwa 170 Teilnehmer aus nah und fern ein und tauschten die Neuigkeiten aus der alten und der neuen Heimat aus, denn seit dem letzten Treffen vor 2 Jahren gab es viel zu erzählen. 



Der offizielle Teil begann mit der Begrüßung der Landsleute durch den Vorsitzenden  der HOG Rekasch, Erwin Lehretter. In alter Tradition wurde danach der Rekascher gedacht, die in den letzten beiden Jahren verstorben sind, wobei das Glockenleuten der Rekascher Kirche abgespielt wurde. Der Vorsitzende wies darauf hin, dass die HOG Rekasch 1985 gegründet wurde, so dass beim nächsten Treffen ihr 30-jähriges Bestehen gefeiert werden kann. Diese Jubiläumsveranstaltung stellte er unter das Motto „30 Jahre  HOG – 30 Trachtenpaare“. Er rief die Landsleute auf, weitere Vorschläge für die Gestaltung dieser Jubiläumsfeier zu unterbreiten. Ferner machte Erwin Lehretter auf das am 19. Oktober stattfindende Jahrgangstreffen im Gasthof Schuster in Neusäß bei Augsburg aufmerksam. Dazu sind alle Rekascher eingeladen, die in diesem Jahr 50 Jahre alt oder älter werden und in diesem Jahr einen runden oder halbrunden Geburtstag feiern können. Außerdem sprach er die Friedhofspflege in Rekasch an, wobei er um weitere Spenden bat. 

Nach vier Jahren war diesmal der Vorstand der HOG wieder zu wählen. Im wesentlichen haben sich die bisherigen Vorstandsmitglieder wieder zur Wahl gestellt, so dass sich der neu gewählte Vorstand  wie folgt zusammensetzt: Vorsitzender Erwin Lehretter, sein Stellvertreter ist Michael Riedl, Liesl Berwanger wurde als Kassenwart bestätigt, Schriftführer ist Jakob Niesner, Walter Orawetz und Josef Birnstill sind Beisitzer, Stefan Lehretter betreut den Internetauftritt und Franz Tasch sowie Reinhold Tasch wurden mit der Kassenprüfung beauftragt.

Beim diesjährigen Treffen gab es aber auch besondere Auszeichnungen für langjähriges ehrenamtliches Engagement zum Wohle unserer Landsleute. Der Ehrenvorsitzende Nikolaus Lutz erhielt die Verdienstmedaille der Landsmannschaft der Banater Schwaben in Gold für sein 20-jähriges Wirken im Vorstand der HOG, davon 16 Jahre als Vorsitzender. Josef Beck, der ebenfalls 20 Jahre lang im Vorstand tätig war, erhielt die Verdienstmedaille der Landsmannschaft der Banater Schwaben in Silber. Während dieser Zeit war er nicht nur 10 Jahre lang stellvertretender Vorsitzender, sondern als Schriftführer auch viele Jahre lang verantwortlich für die Meldungen der Rekascher Familiennachrichten an die Banater Post. Neben diesen Auszeichnungen durch die Landsmannschaft wurde auch weiteren Landsleuten für ihr langjähriges verdienstvolles Wirken im Vorstand der HOG gedankt. Mit je einer Flasche Rekascher Wein wurden geehrt: Emil Frekot, Mathias Lehretter, Michael Ramholz, Nikolaus Stricker und Alfred Lehretter.

Nach diesem offiziellen Teil wollten die Teilnehmer endlich ihre vertraute Rekascher Musikkapelle hören. Diese spielte dann in gewohnter Manier unter der Leitung von Erwin Birnstill bis in die Nacht hinein auf, so dass das Tanzbein geschwungen werden konnte.

Die Teilnehmer gingen mit der freudigen Feststellung auseinander, wieder liebe Freunde und Bekannte aus Rekasch getroffen zu haben, und versicherten sich, beim nächsten Treffen wieder dabei zu sein.

Allen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben, insbesondere auch den Frauen, die mit ihrem selbst gebackenen Kuchen auch für das leibliche Wohl sorgten, gebührt ein besonderer Dank.

 

Hier gehts weiter zu den Bildern....

Rekascher Wappen

wappen--zufallsbild.gif

Suchen

Termine

Pinglball 2017

25. Februar 2017
in Karlsruhe

Pfingsttreffen 2017

04. Juni 2017
in Karlsruhe

Jahrgangstreffen

7. Oktober 2017
in Augsburg