Ein Geheimtipp wird zum festen Termin


 

Am 18. Januar 2014 war es wieder soweit. Der alljährige „Pinglball“ (auch „Brotsackball“ genannt), bei dem jeder seine Verpflegung mitbringen durfte, fand wie gewohnt im NCO- Club in Karlsruhe statt. Mit neuem Repertoire, unter anderem Walzer und Polka, Fox, rumänischen Liedern und aktuellen Schlagern, konnten die Rekascher Musikanten unter der Leitung von Erwin Birnstill wieder einmal die Stimmung zum Höhepunkt bringen. Die Halle war bis auf den letzten Platz ausgebucht.  


 


Mittlerweile hat sich der Geheimtipp weit über die Grenzen der Rekascher Landsleute verbreitet. Viele, auch Nicht-Karlsruher kamen, haben getanzt, gegessen und getrunken, sich amüsiert und über die alten Zeiten geredet. Wie auch schon in den letzten Jahren war ein Höhepunkt der Auftritt der Karnevalsgesellschaft „Die  Dodderdabber“ aus Karlsruhe unter der Leitung von Norbert Müller. Auch Emil Frekot und sein Sohn Armin waren wie immer sehr aktiv und engagiert dabei. Die Rekascher Musikanten wurden bei ihrem Programm durch mehrere hochqualifizierte Musiker unterstützt. So sind besonders der erste Trompeter der Engerländer Musikanten Franz Tröster und sein Schützling Patrick Russ zu nennen. Auch untermalten Werner Schlimmer, Attila Buvar, Franz Betschner, Albert Braun und Emil Frekot das Spielen der Musikanten. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön! „Das war der schönste Pinglball“ meinte eine Besucherin, „nächstes Jahr kommen wir bestimmt wieder!“. Weitere Fotos folgen in den nächsten Tagen unter der Homepage der Rekascher Landsmannschaft www.rekasch.de.

S.T.

Weiter zu den Bildern...

 

Rekascher Wappen

wappen--zufallsbild.gif

Suchen

Termine

Pinglball 2017

25. Februar 2017
in Karlsruhe

Pfingsttreffen 2017

04. Juni 2017
in Karlsruhe

Jahrgangstreffen

7. Oktober 2017
in Augsburg